16.03.2024 – Heinsheims 2.Mannschaft überzeugt mit Rekorden

Mit 3 : 0 (259,6 : 142,6) gewinnt die 2. Mannschaft der Heinsheimer Gewichtheber ungefährdet gegen die Gäste des AC Forst im vorletzten Kampf der Saison.

Die junge Heinsheimer Mannschaft bestand am Wettkampf aus folgenden Athleten: Roi Tayler Pfister, Ray Oblyschuk, Emily Lietzow, Nasser Alsaleh, Maximilian Werner, Serhii Tsys und Cevin Santowski, welcher außer Konkurrenz seinen Wettkampf bestritt.

In der ersten Gruppe im Reißen zeigten Nasser, Emily, Ray und Cevin ihr Können. Ray begann bereits im ersten Versuch mit einem neuen persönlichen Rekord und überzeugte noch mit zwei weiteren Rekorden, sodass am Schluss 64 kg als Ergebnis feststand. Ebenfalls Nasser gelang mit 37 kg eine neue persönliche Bestleistung. Zu guter Letzt erreichte ebenfalls Cevin mit 82 kg eine neue persönliche Bestleistung.
Im zweiten Block zeigten Maximilaian, Roy Tayler und Serhii ihren aktuellen Trainingsstand. Maximilian und Serhii, zeigten mit 92 kg und 100 kg fehlerfreie Auftritte und Roy scheiterte mit 86 kg nur knapp an einer neuen persönlichen Bestleistung. Am Ende des Reißens standen 85,8 : 31,5 Punkte als Ergebnis fest.

Das Stoßen führten die jungen TSVler glanzvoll fort. Auch hier gab es einige neue Rekorde. Cevin konnte seine Bestmarke gleich zwei Mal auf sehr starke 103 kg erhöhen und Nasser konnte mit 48 kg erstmals mehr als sein eigenes Körpergewicht in die Höhe bringen. Ray pulverisierte seine alten Rekorde. Mit 79 und 82 kg gelang ihm das gleich zweimal. Zusätzlich schaffte er mit dieser Leistung ebenfalls die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Emily absolvierte lediglich Ihren ersten Versuch im Stoßen. Die Athletin, welche in den vergangenen vier Wochen bereits drei Wettkämpfe absolvierte sollte sich entsprechend schonen und für das 2. Bundeliga Finale am 27.04 vorbereiten.
In der zweiten Gruppe gelang Maximilian mit 117 kg ein fehlerfreier Auftritt. Das gelang ebenfalls Serhii, welcher sich aktuell von einer Verletzung erholt mit 120 kg. Auch Roy Tayler zeigte mit drei gültigen Versuchen und 98 kg einen starken Wettkampfabschluss. Mit 173.8 zu 111.1 Punkten sicherten sich die Heinsheimer den Punkt fürs Stoßen.

Während die zweite Mannschaft am 06.04.2024 ihren letzten Wettkampf der Saison zuhause bestreitet und die Vizemeisterschaft verteidigen möchte, bereitet sich derweil die erste Mannschaft auf das große Finale in Heidelberg am 27.04.2024 vor. Hierbei geht es um einen möglichen Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Die Leistungen der Heinsheimer 2. Mannschaft im Einzelnen: Roi Tayler Pfister (67,2 kg) 52,0 KP (81 kg / 98 kg), Ray Oblyschuk (60,0 kg) 46,0 KP (64 kg / 82 kg), Nasser Alsaleh (46,2 kg) 24,0 KP (37 kg / 48 kg), Serhii Tsys (77,6 kg) 66,0 KP (100 kg / 120 kg), Emily Lietzow (58,6 kg) 42,0 KP (46 kg / 43 kg), Maximilian Werner (89,7 kg) 29,6 KP (92 kg / 117 kg), Cevin Santowski (AK) (93,8 kg) 9,6 KP (82 kg / 103 kg)