Heinsheimer Masters erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft in Nagold

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Masters konnten die Heinsheimer super Leistungen zeigen. Die Meisterschaften fanden vom 21.03.2024 - 24.03.2024 im baden-württembergischen Nagold statt.

Für Heinsheim gingen sechs Athleten an verschiedenen Tagen an den Start.

Den Anfang machten Karlheinz Grauf, Siliva Winter und Wilhelm Seel am 21.03.2024.

Karlheinz Grauf startete in der Altersklasse AK 9, den 75 - 79 jährigen. In seiner Gewichtsklasse bis 89 kg hatte er nur einen Fehlversuch im Reißen. Mit 45 kg im Reißen und starken 63 kg im Stoßen sicherte er sich den Titel des Deutschen Meisters.

Danach war Silvia Winter an der Reihe. In der Altersklasse M60 (60 - 65 Jahre) zeigte sie in der Klasse bis 71 kg ihr Können. Mit 32 kg im Reißen und 44 kg im Stoßen wurde sie Deutsche Meisterin.

Als letzter Athlet des ersten Tages ging Wilhelm Seel an die Hantel. Wilhelm setzte sich in der Altersklasse 60 - 65 Jahre in der Gewichtsklasse bis 81 kg gegen drei weitere Konkurrenten durch. Im Reißen konnte er sich bereits mit 72 kg einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Im Stoßen konnte er seinen Vorsprung mit 85 kg weiter ausbauen und sich den Titel des Deutschen Meisters sichern.

Am zweiten Tag startete Angelo Ender in der Altersklasse M55 in der Gewichtsklasse bis 73 kg.

Hier konnte Angelo sehr gute sechs gültige Versuche und schließlich 61 kg im Reißen und 80 kg im Stoßen in die Wertung bringen. Mit der gezeigten Leistung von 141 kg im Zweikampf konnte er sich im Vergleich zur letzten Deutschen Meisterschaft um 8 kg steigern. Damit belegte er den dritten Platz.

Am dritten Tag gab Melanie Zartmann ihr Debüt in der Altersklasse M35 und der Gewichtsklasse bis 71 kg. Bei ihrer ersten „Deutschen“ startete sie in einer der wohl am stärksten besetzten Alters- und Gewichtsklassen des Turniers. Nach einem nicht ganz geglückten Start in den Wettkampf mit 57 kg, konnte Melanie solide 60 kg in die Wertung bringen. Im Stoßen sicherte sie sich die Last von 80 kg und scheiterte nur knapp an 84 kg. Sie erreichte einen guten 5. Platz.

Den Abschluss machte am letzten Tag Robin Künzel in der Altersklasse M30 und der Gewichtsklasse bis 96 kg. Mit 116 kg im Reißen und 143 kg im Stoßen sicherte er sich den Titel des Deutschen Meisters.

Zusammen erreichten die Athleten den sechsten Platz in der Mannschaftswertung.